Gründach

Eine Gründach sieht nicht nur schön aus. Durch die Belebung der Dachfläche lässt sich das Grundstück doppelt nutzen, denn es entsteht zusätzlicher Wohnraum. Gründächer sind wesentliches Element der modernen urbanen Architektur und haben vielfachen Nutzen.

Ein Gründach hat viele Vorteile. Nicht nur für den Eigentümer und Nutzer, sondern auch für die Umwelt und die Allgemeinheit:

Eine Bepflanzung verlängert nachweislich die Lebensdauer von Dichtungsmaterialien bis um das Doppelte, zudem nützen sich Klimasysteme und die dazugehörigen Filter und Bauteile nicht so schnell ab, da Gründach Gebäude bessere Klimawerte aufweisen. Zudem werden Gründächer in Deutschland gefördert und oft auch bei der Festlegung der Abwassergebühren bevorzugt.

Im Sommer können Gründächer 70 - 90 Prozent des Regens aufnehmen, der auf sie niedergeht. Im Winter sind es zwischen 25 und 40 Prozent. Der Bewuchs sorgt dafür, dass selbst Niederschlagswasser, das nicht mehr aufgenommen werden kann die Kanalisation langsamer erreicht und sorgt so für die Entlastung des Abwassersystems, das besonders bei Gewittern und Starkregen stark beansprucht wird.

Gründächer mildern die urbane Aufheizung. Durch den täglichen Zyklus von Tau und Verdunstung tragen Gründächer zur Klimaregulierung in den Städten bei. Denn ohne Pflanzen tritt der sogenannte UHI Effekt auf, der Urban Heat Island Effekt: Licht, das auf nicht bepflanzte Dachflächen trifft, wird in Wärmeenergie verwandelt. Dieser Aspekt eignet sie besonders gut für die Kombination mit Photovoltaikanlagen, die auf dem Dach montiert werden.

Gründächer reduzieren Feinstaub und verbessern die Luft, da die Pflanzen Schadstoffe zurückhalten und filtern. Sie tragen zur Reduzierung der Treibhausgase bei und sorgen langfristig dafür, dass ein Klimamanagement in Städten zukünftig möglich wird.

Die Isolierungs-Wirkung von Gründächern ist enorm: US Studien zeigen, dass Gebäude mit bepflanzten Dächern im Sommer bis zu 75 Prozent weniger Energie für Klimatisierung benötigen.

Gründächer sind in der Lage die Durchlässigkeit eines Gebäudes für elektromagnetische Strahlung (Handy, etc.) um bis zu 99,4% zu reduzieren.

Gründächer verfügen über exzellente schalldämmende Eigenschaften, besonders bei tiefen Frequenzen. Je nach Art der Bepflanzung kann so der Außenlärm um 40 - 50 db reduziert werden.

Vögel und Insekten finden durch die Zunahme der konventionell Vollwärmeschutzmaßnahmen an Gebäuden kaum noch Zuflucht- bzw. Brutstätten in der Stadt. Gründächer sorgen dafür, dass die Ökosysteme unserer Städte nicht verarmen.

Aus all diesen Gründen sind Gründächer eine hervorragende Marketingmaßnahme. Sie sind leicht aus der Masse heraus zu erkennen und stehen für Umweltschutz, langfristiges Denken und Designbewusstsein.